Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF GLASS HAMMER:

GLASS HAMMER: Cor Cordium
ab sofort lieferbar
Wer also auf Feinschmecker-Sounds abfährt, die zwar durchaus Einflüsse von YES, GENESIS, KANSAS oder EMERSON, LAKE & PALMER beinhalten, aber dennoch eine eigene Note versprühen, kommt an dieser Formation einfach nicht vorbei!
Review: Walter Scheurer/Metal.de - 8/10 Punkten
Format: CD | BestellNr.: 13000
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Lex Rex
"Good evening Ladies and Gentlemen.... welcome to the musical extravaganza "Lex Rex" - a tale of the ancient world..." Mit diesen Worten beginnt eine fazinierende CD, die ein Pflichtkauf für Freunde des klassischen (melodischen, symphonischen) Prog-Rocks ist!
Format: CD | BestellNr.: 934
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Chronometree
Album # 5 der US Progger
Format: CD | BestellNr.: 998
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Perelandra
Album#2 der US Progger
Format: CD | BestellNr.: 1001
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Shadowlands
Format: CD | BestellNr.: 2058
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Three Cheers For The Broken-Hearted
VÖ: 30.10.09
GLASS HAMMER, die legendären Sympho-Progger aus den USA, haben sich mit ihrem neuen Studioalbum gänzlich neu erfunden. Abgespecktes Line-Up, keine ausladenden Arrangements und eine Menge neuer, unerwarteter Power in einem sehr zeitgemäßen Sound, das zeichnet die Band im Jahr 2009 aus und damit ist man bereit für die Zukunft - Respekt!
Format: CD | BestellNr.: 10000
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: If
Hörmuster auf dem aktuellen ECLIPSED-Sampler 11/2010
Das kommende Studioalbum geht mit neuer Bestetzung wieder “back to the roots”!
Sympho-Prog at its best! www.glasshammer.com
Format: CD | BestellNr.: 11100
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Perilous
Mit einem klassischen 13-teiligen Konzeptalbum melden sich die US-Sympho-Progger GLASS HAMMER zurück. Das Quartett um YES-Sänger Jon Davison führt dabei den Zuhörer auf eine abenteuerliche, ja lebensgefährliche (perilous) Reise durch "das" Tor und weit darüber hinaus. Die Musik ist dabei überaus packend arrangiert und hervorragend produziert. Ein Leckerbissen für alle Fans anspruchsvollen Progressive-Rocks.
Format: CD | BestellNr.: 14595
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: The Inconsolable Secret -3CD Deluxe Edition-
3CD Deluxe Edition: Das ursprünglich 2005 veröffentlichte Album der US-Sympho-Progger war über Jahre nicht mehr erhältlich. Jetzt wird das 2CD Epos neu aufgelegt und mit einer zusätzlichen Remix-CD versehen, die das bekannte Material in einer neuen Weise interpretiert und dem Ganzen einen neuen Aspekt hinzufügt.
Format: CD | BestellNr.: 16000
Preis: € 27,99
GLASS HAMMER: Ode To Echo
Erfrischend jazzig präsentiert sich das neue Glass Hammer Album. Ebenso vielseitig auf dem musikalischen Sektor wie schon lange nicht mehr und vorallem im gesanglichen Bereich konnte man dank diversen Vokalisten wiederum neues Terrain gewinnen. Musikalisch verehrt man immer noch ELP oder Yes, aber es darf jetzt auch mal etwas sperriger klingen und man lässt auch deutlich hörbar andere Einflüsse zu.
Format: CD | BestellNr.: 17368
Preis: € 8,99
GLASS HAMMER: The Breaking Of The World
Waren es in den letzten Jahren der deutlich vernehmbare Yes-Einfluss, so verkörpert “The Breaking Of The World” wieder mehr Originalität und Eigenständigkeit, auch wenn beim Beginn von “Third Floor” deutliche Erinnerungen an Genesis’ “Watcher Of The Skies” aufkommen. Mit Gastmusiker Steve Unruh an Flöte und Violine wird zudem der Sound der Band geschickt erweitert und da man mit Susie Bogdanowicz und Salem Hill-Frontmann Carl Groves über zwei fähige Stimmen verfügt, entstehen hier abwechslungsreiche Spannungsmomente. Ebenfalls verlieren sich Glass Hammer nicht mehr in ausufernder Epik und ständiger Vollgasdarbietung, sondern unter den neun Tracks bringt es lediglich das 11-minütige “Third Floor” auf eine Zeit jenseits der 11 Minuten Grenze, wie auch genügend Raum für intime, zurückgenommene Momente bleibt. Mit anderen Worten: ein ansprechendes Glass Hammer Werk im allseits bekannten Terrain.
K.Selm / Betreutesproggen.de - 11/15 Punkten
Format: CD | BestellNr.: 19149
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Untold Tales
ab sofort lieferbar
GLASS HAMMER feiern Ihr 25-jähriges Bandjubiläum mit einem neuen Album. „Untold Tales“ ist dabei kein schnöder Best-Of, sondern eine äußerst interessante Raritätensammlung, die sogar zwei Coversongs enthält.
Format: CD | BestellNr.: 24727
Preis: € 15,99
GLASS HAMMER: Double Live Deluxe 2CD+DVD
Two CDs – One Bonus DVD! Recorded at RoSFest 2015, Glass Hammer “Double Live” marks the bands first live album in over ten years. Prog Magazine declares Glass Hammer’s RoSfest 2015 performance, “…the boldest set of the weekend. Steve Babb and Fred Schendel have always succeeded in creating an ensemble that fully complements their sense of musical grandeur.”
Format: CD | BestellNr.: 20233
Preis: € 23,99
GLASS HAMMER: Valkyrie
GLASS HAMMERs mittlerweile (mindestens) sechzehntes Album hält den hohen der Standard der letzten beiden Veröffentlichungen. Die Gefahr als YES-Klon zu enden scheint erfolgreich abgewehrt. „Valkyrie“ ist offen gestalteter, vollmundiger und weit ausholender Progressive Rock, kantig genug, um nicht als selbstverliebtes Geschwurbel zu enden. So kann es sich gerne weiter entwickeln.
Jochen König/Musikreviews.de - 11/15 Punkten
Format: CD | BestellNr.: 22407
Preis: € 15,99

GLASS HAMMER: CULTURE OF ASCENT 


Glass Hammer zählen präsent nicht nur zu den besten Prog Acts im Retrosektor, nein sie sind auch zweifelsohne sehr fleissig und können den FlowerKings, Phideaux oder Spock's Beard durchaus die Stirn bieten. Musikalisch sind alle diese Acts kaum vergleichbar. Das Ziel sich in der Progszene zu etablieren, haben sich aber alle diese Bands von Anfang an vorgenommen. Glass Hammer sind nun auch schon über 15 Jahre im Geschäft. In den Neunzigern pflegten sie ein Schattendasein und haben auch etwas zu durchschnittliche Ware abgeliefert. Alles änderte sich mit Chronometree, dem Wechsel zum RetroProg und dem Mut zuzugeben, dass man auf Bands wie Yes, Genesis oder ELP stehen kann, ohne sich schämen zu müssen und eben auch diesen Spirit mit der Musik ausleben darf. Seit Chronometree hatten Glass Hammer weitere 3 Alben veröffentlicht und mit Shadowlands ihr Highlight abgeliefert, zumindest in meinen Augen. Das Doppelalbum The Inconsolable Secret war mit etwas zu überambitioniert, beinhaltet es aber trotzdem 2-3 Tracks, die zu den Klassikern der Band gehören. Nach gut 2 Jahren Studiopause ist mit Culture of Ascent ein neues Album zu verzeichnen und eins kann ich vorher gleich sagen: Es ist wohl ihr mutigstes, aber auch das komplexeste, das ich je von der Band gehört hab. Ein grosses Vorbild ist von Anfang bis zum Ende heraus zu hören: YES. Jawohl, die Musik, die Harmoniegesänge, die Arrangements erinnern mich immer wieder an die britische Legende. Getoppt wird das Ritual von der exzellent inszenierten Coverversion des Vorbilds, South Side of the Sky (Yes-Fragile-Album 1971) Die Band arrangiert diesen Song in einem etwas moderneren Gewand mit sphärischen Keyboards, hält sich aber abgesehen davon stark ans Original. Besonders gelungen finde ich, dass die Lead Vocals von den Frauen übernommen werden und sich die Männer im Hintergrund halten. Dafür setzt sich Salem Hill Frontmann Carl Croves bei den nachfolgenden Songs als Lead Sänger in Szene, was ich sehr begrüsse. Erstens finde ich seine Stimme bezaubernd und zweitens passt sie ausgezeichnet zum Glass Hammer-Sound. Als Gast wurde übrigens Jon Anderson verpflichtet, der vorallem beim dritten Stück, seinen gewohnten Gesangsstil einbringt. Musikalisch trumpfen Glass Hammer wie üblich mit einem ganzen Arsenal an Keyboards auf. Im Gegensatz zu früheren Alben erhalten Gitarre (leidenschaftlich performt durch David Wallimann) und Geige aber mehr Spielraum, wodurch ein Tastenoverkill vermieden wird und der Platte grosse Abwechslung verschafft. Der mittlerweilen fest integrierte Matt Mendians an den Drums verpasst den Songs die nötige Dynamik, zudem werden immer wieder mal modernere Loops eingefügt, dass man so auch noch nicht von den Amerikanern kennt. Wie schon bei den vorherigen Scheiben, liegt auch Culture of Ascent ein Konzept zu Grunde. Diesmal geht's um die Tragödie einer Mount Everest Expedition. Mehr Infos darüber sind im interessanten Interview von Steve Babb mit Proggies.ch nachzulesen. Fazit: Culture of Ascent ist musikalisch auf einem hohen Level angesetzt. Die Band entwickelt sich weiter, verfügt über eine grosse Anzahl an Gastmusiker. Stellenweise wirken die Songs vielleicht etwas zu überproduziert, doch genau das scheinen sie ebenfalls von YES abgeguckt zu haben. So gesagt, spielt das also überhaupt keine Rolle. Ein heisser Anwärter auf die CD des Jahres 2007. Kaufpflicht.
(Daniel Eggenberger)

Format: CD | BestellNr.:7000 | Preis: € 15,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB