Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF COMEDY OF ERRORS:

COMEDY OF ERRORS: Spirit
VÖ: 2015
Format: CD | BestellNr.: 24142
Preis: € 15,99
COMEDY OF ERRORS: House Of The Mind
ab sofort lieferbar
Die ersten Exemplare sind signiert - Das fantastische 4. Studioalbum der britischen Neo-Progger zeigt die Band weiter gereift.
Format: CD | BestellNr.: 24144
Preis: € 16,99
COMEDY OF ERRORS: House Of The Mind LP
ab sofort lieferbar
Comedy Of Errors much anticipated fourth album House Of The Mind (2017) is an exploration of the Jungian unconscious and non linear time. At once a departure and development from 2015's Spirit, House Of The Mind combines soaring anthemic melodies, Classical influences and hard driven Progressive sequences to produce a Sublime Symphonic Rock music.
Format: LP | BestellNr.: 24155
Preis: € 24,99
COMEDY OF ERRORS: Disobey
VÖ: 2011
COMEDY OF ERRORS hat die Unterbrechung scheinbar gut getan, denn was hier an Ideenreichtum, Tempowechsel, Breaks, Riffs und Melodien verbraten wird, ist schon aller Ehren wert. Vergleiche? Querverweise? Keine Ahnung! Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Neu- aber nicht Neoprog, bisweilen futuristisch, aber mit einem Blick zurück zum klassischen Prog, episch, atemberaubend, mit Streiflichtern alter Harmonien (oder wie soll man "flashes of renaissance style harmony" übersetzen?) - PINK FLOYD treffen MUSE in der Halle von GENTLE GIANT oder in anderen Worten: "COMEDY OF ERRORS are a bit different."
Format: CD | BestellNr.: 20471
Preis: € 15,99

COMEDY OF ERRORS: FANFARE AND FANTASY 


VÖ: 2013
COMEDY OF ERRORS geben Gas. Nicht unbedingt, was die Musik angeht, sondern den Zeitraum zwischen zwei Veröffentlichungen. Dauerte es seit Bandgründung 27 Jahre bis zum offiziellen Debüt „Disobey“, ist der Nachfolger bereits zwei Jahre später in trockenen Tüchern. Und setzt nahtlos den eingeschlagenen Weg fort. Kein Gedanke an Zeit und Geist verschwendet, der treffende Albumtitel gibt die Parole aus. „Fanfare & Fantasy“ ist angesagt. Man hätte ihn gut um „pastoral“, „sakral“ oder „so much for Pathos“ ergänzen können, aber passt auch so. Keine Fanfaren für gewöhnliche Menschen, sondern Hymnen für die Sinnsuchenden, für diejenigen, die am gebrochenen Herzen nicht nur leiden, sondern gar verzweifeln, die Einsamen, die Zweisamkeit Ersehnenden, die im Ballsaal des mit sentimentaler Grandezza zubereiteten Fünfuhrtees der Seele, auf den letzten wogenden Tanz gen Himmel oder Hölle warten. Ein fluffig-flauschiger Keyboardteppich wabert wie feister Bodennebel übers musikalische Hochmoor, wird nur gelegentlich durchbrochen von klagenden Gitarren, die wie warmer Sommerregen die fülligen Nebelschwaden zerteilen. Okay, die Rhythmusfraktion darf auch Akzente setzen (gleich im Opener) und der ein oder andere Ausbruch wird ebenfalls geprobt. Samtig, leicht ironisch und ohne den Willen das angestammte Feld des vollfetten Neoprogs komplett zu verlassen, auf dem sich COMEDY OF ERRORS hörbar wohlfühlen. Freundlich wird flauschiger Funk, ein bisschen neoromantisch-wavig, willkommen geheißen („Merry Dance“) und spielerisch zwischen irischen Folkweisen und Riverdance das Zepterchen geschwungen („The Cause“). „Remembrance“ erlaubt sich gar einen „Salty Dog“-Einstieg in die folgende traurige, aber weit weniger kantige und verzweifelte, musikalische Prozession. Joe Cairney ist freundlicher und sacht melancholischer Conférencier der gesamten Messe, die in freundlichem Moll gelesen wird. Das kann er wohl.
FAZIT: „Passing away time, which no longer has any meaning“, sang PETER HAMMILL dereinst. COMEDY OF ERRORS haben das verinnerlicht. Nicht HAMILL und VAN DER GRAAF GENERATOR, da sei GENESIS vor; aber was schert es uns, ob wir 1973, 1989 oder 2013 schreiben? Gib mir einen Teppich, gib mir Keyboards, eine ekstatisch jauchzende Gitarre, schwere Rhythmen und einen Sänger, der Hamlet und die gesamte Drama-Posse kennt. Dazu einschmeichelnde Melodien, ein paar knuffige Einfälle und viel Wohlfühlatmosphäre on some sunny afternoon (oder bei Kerzenschein). Lass deinen (kritischen?) Geist fallen und der Körper wird folgen. Wer braucht schon Scientology, wenn er COMEDY OF ERRORS haben kann? Ist nicht nur billiger sondern auch erfüllender. Die Punktevergabe bezieht sich natürlich auf die nach oben offene No-Rock-Just-Prog-Scala.

Format: CD | BestellNr.:24143 | Preis: € 15,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB