Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF COSMIC GROUND:

COSMIC GROUND: The Watcher / Vaporized Artefacts LP beige
ab sofort lieferbar
Vinylfarbe: beige Dirk Jan Muller's esteemed Cosmic Ground returns with a killer mini-LP/extended EP featuring two side-long epics of mind altering kosmische. Two previous outings on the Deep Distance label sold out in the blink of an eye and this is expected to follow suit. To Berlin School obsessives, Tangerine Dream heads and fans of the mind frying, sequenced workouts of Klaus Schulze, this is highly recommended. These two jams were originally produced during the creation of the mighty 'Cosmic Ground III' LP in 2016. Now they appear on vinyl for the first time.
Format: LP | BestellNr.: 24334
Preis: € 16,99
COSMIC GROUND: Live
ab sofort lieferbar
COSMIC GROUND ist das Projekt von Jan Dirk Müller (= Elektroniker von ELECTRIC ORANGE), auf dem er den Spuren der frühen deutschen Elektronikpioniere wie Klaus Schulze oder Tangerine Dream nachspürt. Freie, elektronische Improvisationen mit Themen.
Format: CD | BestellNr.: 24208
Preis: € 15,99
COSMIC GROUND: Live + 1 2LP black/green
ab sofort lieferbar
Auf 350 Stück lim. 2LP im schwarz/grünen Vinyl (180 gr.), präsentiert in einem Klappcover und Download-Code mit zusätzlichem Bonusstück.
COSMIC GROUND ist das Projekt von Jan Dirk Müller (= Elektroniker von ELECTRIC ORANGE), auf dem er den Spuren der frühen deutschen Elektronikpioniere wie Klaus Schulze oder Tangerine Dream nachspürt. Freie, elektronische Improvisationen mit Themen.
Format: LP | BestellNr.: 24211
Preis: € 27,99

COSMIC GROUND: COSMIC GROUND 3 2LP BLACK 


VÖ: 14.10.2016
Wieder eine andere Farbe. Auf dem dritten Album, welches Dirk Jan Müller unter dem Projektnamen cosmic ground veröffentlicht hat, herrschen nun Blautöne vor. Nach Grün und Gelb-Rot nun also Blau. So ein Schuss Grün ist allerdings auch wieder dabei. Ob da ein tieferer Sinn dahintersteckt? Vermutlich … vielleicht hat DJM aber auch einfach nur das Bild gefallen.

Zur Musik! Dieselbe ist natürlich sehr elektronisch ausgefallen. Retro-elektronisch. Dabei habe ich den Eindruck, als hätten sich die Klänge in Bezug auf die Retrolastigkeit wieder etwas zeitlich nach Vorne bewegt, könnte man klangliche Vergleiche diesmal eher irgendwo in der zweiten Hälfte der 70er Jahre suchen, mit Tendenz zum Ende des Jahrzehnts. Muss man aber nicht. Die Musik hat nämlich sehr viel eigenen Charakter und kommt eigenständig, retro, aber auch modern und druckvoll aus den Boxen.

„comic ground lll“ ist wohl das rhythmischste und dynamischste der drei bisherigen Album. Perkussion kommt zwar weiterhin nicht zum Einsatz, aber die pulsierenden und vibrierenden Elektronikmuster sind diesmal sehr dominant und es dauert hier nie sehr lange, dass sich solche in den klanglichen Vordergrund arbeiten. Ansonsten gibt es dichte, eher düstere, kosmisch-sphärische, meist sehr mächtige Tongewebe zu hören, verziert mit hallenden, kernigen E-Piano-ähnlichen Sounds, sattem Orgelröhren, delikaten Mellotronflächen bzw. mysteriösem -flöten, diversem elektronischem Zischen, Fiepen, Hupen, Dröhnen und Rauschen und allerlei spacigem Synthesizerwabern, aus denen sich dann die eben erwähnten rhythmisch-repetitiv voranschreitenden Klangformen erheben, die dem Ganzen einen gewissen mechanischen Charakter verleihen.

Sehr hypnotisch arbeiten sich die vier Nummern aus den Boxen, voluminös und dicht, scheinen dabei oft thematisch auf der Stelle zu treten, doch verändert sich hier vieles, gesellen sich Sound dazu, verschwinden andere, und geistern immer verschiedenste klangliche Verzierungen und sonore Muster durchs Klangbild. Das Ergebnis ist eine vierteilige, generetypische, retro-orientierte, gleichzeitig seltsam moderne (irgendwelche technoide Verunreinigungen aber meidende) Reise durch den Kosmos, die allerdings durch diverse Meteoritenschauer, Sonnenwinde und magnetische Turbulenzen sehr dynamisch und bewegt ausgefallen ist. Oder, um beim Blau zu bleiben, man könnte das alles auch in tiefe Tonmeere und wogende Klangseen (der Schuss Grün) verlegen und sich entsprechende aquatische Disturbationen dazu vorstellen.

Wie auch immer, „cosmic ground lll“ bietet wieder hervorragende, sehr farbige und dichte Elektronische Musik, die sich Liebhaber des Genres nicht entgehen lassen sollten!
Achim Breiling/BBS - 12/15 Punkten

Format: LP | BestellNr.:22468 | Preis: € 27,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB